Speaking at the SharePoint konferenz Vienna

June is speaking month for me :)

Next up, I am going to speak at the “SharePoint konferenz” in Vienna on 17th/18th of June.

PromoWien

I had the luck to get two session slots and will be speaking about the following topics (as the conference is in German, the synopsis are too ;) )

Automatische Code Quality Analyse von SharePoint Solutions

SharePoint Entwicklung hat häufig nicht viel mit Spaß gemeinsam, dass weiß jeder der schon einmal in Visual Studio für SharePoint entwickelt hat. Selbst eine kleine SharePoint Lösung besteht bereits aus einer Vielzahl an Dateien (xml, cs, js, css, resx, jpg, aspx etc) die je nach Vorlieben und Erfahrung des Entwicklers anders strukturiert sein können.

Besonders das umfangreiche XML Schema für manifest.xml, feature.xml, element.xml, ContentTypes, ListDefinitions etc. sorgt immer wieder für Überraschungen und lässt sich zudem nicht debuggen. Als Ausweg wählen viele Entwickler den programmatischen anstatt den deklarativen Weg Ihre Artefakte zu entwickeln was der Übersichtlichkeit nicht zuträglich ist.

Weder Visual Studio noch andere Tools wie FXCop, StyleCop etc. ermöglichen es automatische SharePoint spezifische Analysen von Lösungen durchzuführen.

In dieser Session zeige ich wie mit Hilfe des SharePoint Code Analyse Frameworks (SPCAF) SharePoint Code analysiert werden kann und häufige Qualitätsprobleme frühzeitig erkannt und behoben werden können.

Best Practices zum SharePoint Application Lifecycle Management mit Team Foundation Server

Unternehmen entscheiden sich normalerweise dazu SharePoint längerfristig einzusetzen. Die häufig geforderten Anpassungen und Erweiterungen in Form von SharePoint Farm Solutions oder Apps werden jedoch in der Regel bei der Einführung entwickelt und häufig der restliche Lebenszyklus außer Acht gelassen.

Später erforderliche Änderungen, wechselnde Entwickler mit unterschiedlichen Vorlieben bei der Code Gestaltung, technischen Kenntnissen, Dokumentationsstandards und Qualitätsverständnis sorgen für erheblichen Mehraufwand bei Wartung und Betrieb der Lösungen.

Konsequentes Anwenden von SharePoint Application Lifecycle Management mit Hilfe von Team Foundation Server 2010/2012 und simple „Verhaltensregeln“ ermöglichen dem vorzubeugen um nicht von vorne beginnen zu müssen, wenn sich der „Experte der alles wusste“ plötzlich umorientiert oder der CIO mal wieder das Beratungshaus wechselt.

Dieser Vortrag stellt Erfahrungen und Best Practises zum SharePoint ALM sowie Hilfsmittel dieses zu unterstützen vor.

Hope to see you there!